Accountaufbau

Aus Spacepeoples Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spielstile

Es kann beliebig gespielt werden, z. B. als Händler, Kolo-Account, Invasor, Plünderer, Recycler, Transporteur, RPG-Schreiber und mehr.

Defensiver Accountaufbau

Die meisten Spieleinsteiger können mit folgendem Aufbau schnell in das Spiel einsteigen.

Erstes Ziel: Kolonisierung neuer Planeten

Startplanet ausbauen auf Kryptongenerator 20, Titangenerator 20, Iridiumgenerator 15, Planetenbasis 5 und Schiffswerft 5 (für Kolonisierungstechnik und Bau der Kolo-Schiffe), Waffenfabrik 1 (für Verteidigungsanlagen und Kampfschiffe), Universität 1 (zum Forschen).

Wenn Du erst in ein paar Tagen wieder online kommst, bau das Rohstofflager auf 1-4, später höher, damit während Deiner Abwesenheit die Generatoren weiter Rohstoffe produzieren. Dann hast Du beim nächsten Login schön viele Rohstoffe und kannst mehrere Sachen gleichzeitig beauftragen (Gebäude, Forschungen, Schiffsentwicklung, Schiffsbau und Verteidigung).

Sind Krypton- und Titan-Mine auf 10, dann Uni auf 1. Und während Du anschließend Iridium auf 5 baust, fängt Du an zu Forschen: Schiffstech 3, Lager 1, Ionenantrieb 1, Spionage 10.

Nach Iridium 5 ziehst Du die Planetenbasis auf 5 und Schiffswerft auch auf 5, das eröffnet Dir die Kolo-Forschung.

Die Generatoren Krypton, Titan, Iridium weiter ausbauen (bis 20, 20, 15). Es geht relativ flott mit Kryptongenerator 2 Stufen über Titangenerator und dieser 5 Stufen über Iridiumgenerator.

Immer wenn Rohstoffe über sind, forsche Kolo-tech. Bleiben dann noch Ress über, baue die Universität aus.

Bei Bedarf Solarpark, Wohngebäude, Wasser, Sauerstoff, Nahrung und Rohstofflager ausbauen.


Sobald es geht, entwickelst und baust Du ein Spionageschiff (Schiffstech 1, Lager 1, Ion 1, Spioeinheit). Mit diesem scannst Du in Deinem Startsystem die unbewohnten Planeten und erfährst so ihre Kolo-Schwierigkeit. Die Planeten mit Kolo-Schwierigkeit 1-5 sind für frühe Kolonisationen geeignet.

Ist Kolo-Tech 5 erforscht, kannst Du mit Kolonisieren anfangen. Dazu entwickelst Du ein Kolo-Schiff (Schiffstech 3, Lager 1, Ion 1, Kolo-Einheit) und baust es. Oder du forschst weiter bis Kolo-tech 10 oder noch höher.

Zielplanet: Von den gescannten Planeten mit Schwierigkeit 1-4 der mit der höchsten Schwierigkeit. Wenn Du ihn hast, Gratulation! Wenn nicht, neues Koloschiff bauen und wieder probieren. So oft, bis der Planet Dein ist. Danach den etwas weniger schwierigen Planet kolonisieren. Regel: Vom schwierigsten Planeten runter zum einfachsten Planeten kolonisieren. Denn jeder Planet in Deinem Besitzt verringert deine Kolo-Effektivität um 1.

Kolo-Effe: Deine erforschte Stufe in Kolo-tech minus die Anzahl deiner Planeten. Beispiel, vor Beginn deiner Kolo-Forschung: Kolo-Tech erforscht 0, Planeten 1, Kolo-Effe ist 0 minus 1 = -1. Hast Du Kolo-Tech auf 5, ist Deine Kolo-Effe auf 4. Kolonisierst Du damit einen unbewohnten Planeten der Schwierigkeit 4, steht es 50 zu 50, den Planeten zu bekommen. Mehrere Schiffe erhöhen die Erfolgswahrscheinlichkeit. Mit Kolo-Tech 10 und 1 eigenem Planeten beträgt die Kolo-Effe 9, gegen Kolo-Schwierigkeit 4 gewinnt man mit ungefähr 77% Wahrscheinlichkeit. Hast Du dann 2 Planeten und Kolo-Tech auf 10, ist Deine Kolo-Effe 8 (10-2 = 8).


Einfacher ist es, erst die Krypton, Titan und Iridium auf 20, 20, 15 auszubauen (oder noch höher) und dann Kolo-Schiffe zu bauen und neue Planeten zu holen.


Mit mehreren Planeten kannst Du mehr Kolo-Schiffe bauen. Du forschst Kolo-Tech soweit, wieviele Planeten Du haben willst und dann 5 oder 10 Stufen darüber. Das erhöht deine Erfolgschance bei jedem Kolo-Versuch deutlich.

Zweites Ziel: Mehrere Planeten gleichziehen

Wenn Du alle gewünschten Planeten hast, gehst Du das zweite Ziel an: Mehrere Planeten gleichziehen. Das erleichtert den Account-Aufbau. Hierzu werden die Gebäude verschiedener Planeten auf genau die gleichen Gebäudestufe angeglichen. Danach brauchst Du dort nur einmal zu denken und klickst es auf z.B. neun Planeten schnell durch.

Habe am besten 5-9 Forschungsplaneten, auf denen Du den Titangenerator 2 Stufen über Krypton baust und daraus die Universitäten schön groß baust. Hier forschst Du die zeit-intensiven Kriegsforschungen.

Dazu z.B. 9 gleiche Rohstoff-Prodder, deren Rohstoffe Du für Schiffe verwendest, für Forschungen einsammelst und ansonsten in Kriegsschiffe investierst.

Drittes Ziel: (Dauer-Ziele) ausbauen, forschen, Schiffe bauen

Die Dauer-Ziele: Ausbauen, forschen, Schiffe bauen.


Größere Gebäude bringen mehr Rohstoffe, erhalten die Forschungsgeschwindigkeit und beschleunigen den Schiffsbau.


Höhere Forschungen (besonders Kriegsforschungen) können Gegner abschrecken, verlangsamen deren feindliche Aktionen und eröffnen Dir mehr Möglichkeiten, z.B. schnellere Schiffe. Was forschen? Tarn-Tech über 10 zum Flotten sicher parken. Plünder-Tech 5 und Sabo-Tech 10 für Invasions-Tech. Inva-Forschung ist schon zur Verteidigung wichtig, um mögliche Invasoren abzuschrecken.


Für die Kriegsforschungen Sabo, Inva, Tarn gilt: Teuer aber wichtig!! Immer höher forschen, dazu Universitäten mitziehen. Die Dauer einer solchen Forschung kann 3 Tage betragen. Dauert es länger, wird der Abstand zu Top-Spielern sehr groß, kann aber eventuell durch Massen von Schiffen ausgeglichen werden.


Beispielschiffe sind im Abschnitt Schiffsentwicklung unten zu finden.


Beim aufbauen, planen, fliegen, ausprobieren und mit den Mitspielern: Viel Spaß! :)

Offensiver Accountaufbau

Kann wie ein defensiver Aufbau gehen. Wer in einem Bereich schneller oder stärker ist, kann den Vorteil für Offensiv-Aktionen nutzen.


Für jeden Spieler gilt: Sei auf der Hut vor des Gegners Stärke! ;-)